Late Summer Sale bei Easydisplay: Bamboo Line und andere Werbeaufsteller reduziert

Easydisplay lässt im September die Preise purzeln. Wir reduzieren die Preise für viele tolle Werbesysteme für den Point-of-Sale, teilweise um bis zu 40%!
Besonders individuell: Unsere Bamboo-Line mit Werbeaufstellern und Prospekthaltern aus Bambus. Vor allem in Zeiten von Einwegflaschen und Plastikverpackungen ist es schön und sinnvoll sich wieder auf natürliche Rohstoffe zu besinnen. Nachhaltiges Point-of-Sale-Marketing kann vor allem mit unseren biologischen Werbesystemen betrieben werden, denn viele der Produkte haben Standfüße und Halterungssysteme aus Bambusholz, das zu 100% biologisch abbaubar ist. Trotz ihres natürlichen Materials müssen sie keine Funktionalitäten einbüßen und sind ebenso praktisch wie vergleichbare Produkte aus Aluminium.
Einige weitere Schnäppchen kann man nun auch bei den Werbefahnen und Leuchtkastensystemen machen. Wenn im Spätsommer die Temperaturen wieder fallen und der Wind kräftiger weht, können Werbefahnen weiterhin dem Wetter trotzen und Werbebotschaften auch bei wechselhaftem Wetter vermitteln.

Sunset - Werbefahnen am Meer

Leuchtkästen sind besonders für Schaufenster und den Einsatz direkt auf der Verkaufsfläche geeignet. Sie bereiten Produkte und Angebote durch ihre hell erleuchtete Präsentationsfläche optisch attraktiv auf und können dadurch beim Kunden Aufmerksamkeit erregen. Durch ihre kompakte Form sind sie vielseitig einsetzbar und beinahe überall positionierbar. Auch hier legen wir Wert auf Nachhaltigkeit bei der Auswahl der Materialien: Die Hintergrundbeleuchtung wird durch LED-Leuchtkörper erzeugt, welche besonders energiesparend und umweltfreundlich sind – lange Haltbarkeit und ein gutes Verhältnis zwischen Verbrauch und Leuchtkraft sind hierbei ausschlaggebend, sowie die Vermeidung von giftigen Gasen, wie z.B. Quecksilber, was in herkömmlichen Energiesparlampen verwendet wird.
Bei uns ist also für Jeden etwas dabei. Viel Spaß beim Stöbern wünscht Ihnen

Das Easydisplay-Team

Veröffentlicht unter Allgemein, Werbeaufsteller | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Werbesysteme auf einer Messe: Was Sie schon immer über Messebau wissen wollten

Die Organisation eines Messeauftritts ist endlich geschafft und nun steht die Umsetzung bevor. Gespannt warten alle Beteiligten auf den LKW, der die wertvolle Fracht auf das Messegelände transportiert. Wie groß wird der Messestand wohl sein? Wie schwer? Wie viele Monteure werden beschäftigt sein, um das Werbesystem aufzubauen? Es sind Fragen, die zum einen mit Freude, zum anderen mit Besorgnis gestellt werden, denn es kann extrem viel Arbeit sein, solch ein Messestandsystem aufzubauen. Schließlich erscheint ein Van, am Steuer sitzt der Vertriebsleiter und neben ihm seine Assistentin. Dahinter sehen die wartenden Angestellten mehrere Kisten. „Das ist vermutlich der Kleinkram“, denken sie. Doch sie täuschen sich, denn in dem Van befindet sich der gesamte mobile Messestand!

Mobile Werbesysteme sind leicht zu transportieren und aufzubauen

Werbesysteme Stellfläche inn Messehalle

Diese leere Messehalle bietet viel Platz für Werbesysteme

Staunend betrachten alle den Inhalt des Fahrzeugs, nachdem der Chef den Kofferraum öffnet. In sensationell kleinen Kisten befindet sich ein Messestand von 20m² Größe. Messemonteure – Gibt’s nicht, denn alle Mitarbeiter können selbst bei der Montage mithelfen. Die handwerklichen Aufgaben fördern Zusammenhalt und Teamarbeit und fast jeder hat Spaß beim Aufbau. Dabei bleibt der Frust auf der Strecke, denn die Aufbauanleitung des Werbesystems ist kinderleicht zu verstehen. Die einzelnen Teile des OCTAnorm-Messestandes werden per Klick-Stecksystem verbaut und können beliebig erweitert werden. Die Angestellten richten die tragenden Streben auf und verlegen selbst die Stromleitungen durch separate Einbuchtungen in den leichten, aber stabilen Aluminiumstreben. Zur Freude aller Messeveranstalter befinden sich im OCTAnorm Messebausystem auch Zubehörteile, wie ein Prospektständer, Tische und Sitzgelegenheiten für Kunden. Alle Teile werden vor Ort mit wenigen Handgriffen zusammengebaut. Die Werbesysteme sind so alle schnell einsatzbereit.

Werbesysteme richtig platzieren und gestalten

Nun geht es an die Gestaltung von Innenraum, Beleuchtung und Werbeflächen. Die Angestellten beginnen dekorative Halogenleuchten an die Stromsysteme der OCTAnorm Werbesysteme anzuschließen. Dabei achten sie auf eine gute Beleuchtung von Logos und Slogans. Diese Elemente sollen später beim Kunden besonders ins Auge fallen. Auch die kleinen Giveaways erhalten auf einem Prospektständer eine prominente Position unter den anderen Werbesysteme-Einrichtungsgegenständen. Nach wenigen Stunden ist der Stand komplett fertig. Bevor die Tore nun am nächsten Tag öffnen, genehmigen sich alle fleißigen Messebauer noch eine Pause auf ihren eigenen Sitzgelegenheiten und betrachten ihren fertigen Messestand. Flexibel und schnell konnte alles aufgebaut werden – und das Beste: Der Betrieb musste keinen Cent für zusätzliche Transportkosten oder Montagekosten bezahlen. Viel Glück mit dem neuen Messestand!

Veröffentlicht unter Allgemein, Messen, mobile-messestände | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Mobile Messestände als praktische Lösung für Messebesuche

Wer mit seinem Unternehmen ein treuer Messebesucher ist kennt den Aufwand, der nötig ist, um den kompletten Ablauf des Messebesuches zu planen. Zur Planung gehören vor allem Dinge wie die Entwicklung eines Programms und die Organisation des Messestandes. Wer eine Messe besucht, braucht ein Programm um Besucher zu unterhalten und zu informieren – Das Ziel soll schließlich sein, dass der Kunde so lange wie möglich am eigenen Stand verweilt und nur ein interessierter Kunde bleibt freiwillig.

Ein paar Beispiele für ein spannendes Programm und Angebot

– Stellen Sie spannende Produkte vor, die den Messebesucher dazu animieren sich interaktiv mit dem Produkt auseinanderzusetzen

– Präsentieren Sie auch „Merkwürdigkeiten“. Sie sind oft Blickfänger und Kunden lassen sich vor allem mit visuell auffälligen Motiven fotografieren. Achten Sie dabei darauf, dass ihr Firmenlogo geschickt platziert ist, um auf einem potenziellen Foto mit abgebildet zu werden

– Informieren Sie anschaulich und nicht zu trocken – Niemand hört sich einen 20 Seiten Vortrag an, 20 Folien schon eher. 5 Folien mit allen wichtigen Informationen sind jedoch noch optimal: Bringen Sie die Informationen auf den Punkt!

mobile messestände

Grosse mobile Messestände wie die Systeme von Octaquick sind leicht zu transportieren

Weiterführend ist die attraktive Gestaltung des Messestandes elementar wichtig. Doch hierbei stellt sich meist das Problem, dass große Messestandsysteme sehr teuer sind – egal ob gemietet oder gekauft. Das hängt u.a. auch mit dem Transport zusammen, denn manchmal wird ein ganzer LKW benötigt um ein Messesystem zu transportieren. Vor allem bei individuell gestalteten Messeständen ist ein großer Aufwand bei Transport und Montage vorprogrammiert. Doch es gibt auch eine günstige und handliche Alternative zu den klassischen Messestandsystemen. Mobile Messestände von OCTANORM sind Systeme, die einfach und schnell aufgebaut werden können. Dabei kann jeder Laie helfen den Messestand aufzubauen, denn zum Einen sind die Teile nicht schwer und zum Anderen sind die Bedienungsanleitungen gut verständlich. Das Bausystem lässt sich durch ein Stecksystem innerhalb kürzester Zeit aufbauen und bietet danach die Möglichkeit Stromleitungen selbst zu verlegen und den Stand individuell auszustatten. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Es sind keine Fachleute erforderlich, die extra bezahlt werden müssen, um den mobilen Messestand aufzubauen. Dadurch können Sie viel Geld sparen!

Der Transport von mobilen Messeständen

Alle Teile sind sehr leicht und können aufgrund ihrer Einzelgröße auch in einem kleinen Transporter oder Kombi transportiert werden. Alle Teile werden in praktischen Transportkoffern verstaut, wodurch es unnötig wird, ein separates Dienstleistungsunternehmen für den Transport zu engagieren. Trotz der kleinen Staufläche kann man einen großen Stand errichten, der 20cm² oder mehr Standfläche aufweisen kann. Hauptkomponenten dabei sind die Aluminiumstreben und die Stoffbahnen, bzw. Holzplatten, welche das Gerüst bilden und die Hohlräume dazwischen auffüllen können. Dabei sind mobile Messestände beliebig erweiterbar und können so an die eigenen Bedürfnisse uneingeschränkt angepasst werden.

Veröffentlicht unter Marketingstrategien, Messen, mobile-messestände | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Virales Marketing (fast) at its best: Der Tischdeckentrick

http://stopptdieshow.de zeigt uns in den letzten Wochen, wie eine virale Marketingkampagne funktionieren kann. Dabei versuchen Michel und Sven, zwei Grundschüler am berühmten Tischdeckentrick (Wo die Decke weggezogen wird und das Besteck und Geschirr darauf stehen bleibt). Die ersten Male geht’s schief, doch beim vierten Mal… geht’s wieder schief, aber wenigstens klappte der gezeigte Trick.

Insgesamt aber sehr lustig anzuschauen und eindeutig wertvoll um es weiter zu verlinken und zu liken. Dumm nur – ich musste gezielt nach dem Urheber des Videos recherchieren. Heißt das virale Marketing ließ keinen Rückschluss auf den Urheber zu. Zum einen unterstützt das natürlich den Verbreitungseffekt und die Authentizität, zum anderen bleibt der Initiator, nämlich die GOP Entertainment-Group & Co. KG aus Büren, verborgen.

Hier nun das Video für Euch zum Angucken und lollen:

Veröffentlicht unter Online-Marketing, Virales Marketing | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Warum sollte man solche Online-Marketing Messen besuchen?

Nach meinem letzten Bericht über die kommenden Online-Marketing Messen, wollte ich einmal ein paar Ideen sammeln, warum es sinnvoll sein kann, sich als Unternehmer aus der Branche auf solchen Messen zu zeigen.

Reputation in der Branche

Lernt neue Leute kennen! Wer nur still in seinem Kämmerlein sitzt, wird keine neuen Leute kennenlernen. Netzwerken bei XING und Facebook kann dabei eine gute Vorarbeit leisten und auch nach der Messe können Kontakte über soziale Netzwerke weitergepflegt werden. – Kennenlernen funktioniert aber nachwievor am besten per Handschlag und Blickkontakt. Dabei hat man die einzigartige Chance einen positiven Eindruck zu hinterlassen.

Internetseite & Unternehmensblog bekannt machen

Wer eine Internetseite und einen Unternehmensblog führt, hat auf Konferenzen und Co. beste Möglichkeiten, um die eigene Internetpräsenz bekannter zu machen. Auf Visitenkarten und als Aufdruck auf den Plakatflächen der Messestandsysteme sind Internetadressen sehr gut aufgehoben.

Firmenbeziehungen pflegen

Alte Bekannte und Partner sind auch oft da. Man kann sich mit ihnen auch verabreden und gemeinsam die Messen besuchen. Eine prima Gelegenheit um sich auszutauschen und über aktuelle Trends im Marketing zu fachsimpeln.

Kundengewinnung:

Ihr könnt vor allem Großkunden auf Promotion-Events treffen und für euch gewinnen.

Links

Marketing Messen besuchen

Kunde betrachtet Displaysysteme auf Online Marketing Messe

Ein schöner Nebeneffekt bei der Vorbereitung für den Messeauftritt, sind die Links, die man von anderen Blogs bekommt, wenn man als Teilnehmer schon im Vornerein auf sich aufmerksam macht. Postet aktiv in Blogs von anderen Teilnehmern und sie werden auf euch vorbereitet sein. Nach den Veranstaltungen gibt’s dann auch Links – vor allem, wenn ihr während der Messe mit einem Vortrag geglänzt habt oder interessante Messestandsysteme vorzuzeigen hattet. Eine weitere schöne Idee, um durch solch ein Event an zusätzliche Links zu kommen, ist das Sponsoring der Aktion.

Neue Ideen sammeln

Wer sich mit Kollegen aus der Branche austauscht, kann neue Ideen entdecken. Wer schon lange in einem Unternehmen arbeitet, hat die dortigen Strukturen so verinnerlicht, dass er keine neuen Ideen zur Verbesserung entwickeln kann. Online-Marketing Messen sind Möglichkeiten, um die Betriebsblindheit zu überwinden und von anderen, vielleicht sogar der Konkurrenz zu lernen.

Veröffentlicht unter Marketingstrategien, Messen, Online-Marketing | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Online Marketing Konferenzen und Messen im Jahr 2011

Zugegeben das kommt schon etwas spät aber besser spät als nie. Wie hätte ich es auch sonst posten sollen?
Es geht heute um Online-Marketing Konferenzen und Messen. Ich möchte in meinem Beitrag beschreiben was auf diesen Messen so passiert, welche Themen behandelt werden und warum es sinnvoll ist sich die ein oder andere mal genauer anzuschauen.

dmexco – Digital Marketing Exposition & Conference

Die Konferenz dreht sich rund um Themen, wie eCommerce und digitale Gesellschaft. Dabei werden Themen beleuchtet, wie das Kaufverhalten der User, das Klickverhalten uvm. Sie findet in Köln statt und dauert vom 21.09.-22.09.2011; der Eintritt ist für Fachbesucher kostenfrei! Link

Der deutsche Versandhandels-Kongress 2011

Werbeaufsteller auf Messeveranstaltung

Messestände auf einer Messe Quelle: http://morguefile.com/creative/mantasmagorical

Dieser Kongress findet zum 15. Mal in Deutschland statt. Die parallel stattfindende Fachmesse zum Thema Versand- und Onlinehandel mit dem Namen „Mail Order World“ ist ein Treffpunkt für Größen des Business und kann sich einer großen Bekanntheit auch internationaler Aussteller erfreuen. Schon jetzt sind mehr als 280 Aussteller angemeldet. Die Messe findet vom 04.-06. Oktober in Wiesbaden statt und kostet je nach Ausweis 490-1400€. Wer noch einen Messestand sucht und sich anmelden möchte, sollte sich beeilen. Link

OMCap – die eCommerce und Online Marketing Konferenz

Am 13. Oktober startet die OMCap (Online Marketing Capital) in Berlin, dieses Jahr mit Konferenz und Networking Party. Es geht vor allem um Marketingkanäle in Suchmaschinen und auf Webseiten, wie SEO, SEM und eMailMarketing. Neben bekannten Gesichtern wie Jens Fauldraht, gibt es zahlreiche weitere Internetgrößen mit denen angeregt diskutiert werden kann. Der Eintritt kostet 499€.Link

Convention Camp – Die Internet (Un-)konferenz

In Hannover steigt auch dieses Jahr wieder das Convention Camp am 8.11., auf dem sich alles um die digitale Zukunft drehen wird. Ich selbst war auch schon einmal da und kann einen Besuch hier sehr empfehlen. Wie gewohnt wird sich viel um den Einsatz neuer (Web-)technologien drehen und es gibt auch wie immer zahlreiche Themen rund um eCommerce. Der Eintritt kostet rund 300-400€. Studenten haben kostenfreien Eintritt. Link

Meine lokale Welt – Experten Forum

Ebenfalls am 8.11.2011 findet ein Expertenforum in Köln statt, bei dem es um Onlinemarketing in Verbindung mit dem lokalen Umfeld des Kunden/des Unternehmens geht. Es hat wohl auch ein Sprecher von Google Deutschland zugesagt, die sind allerdings aus meiner Erfahrung immer sehr sprunghaft. Ich hoffe für die Kollegen, dass Google sie nicht im Stich lässt. Link

Insight eCommerce

Insight ist eine der größten Veranstaltungen rund um eCommerce. Erstmals in Leipzig stattfindend, ist die Insight die Chance um große Köpfe in der Branche zu treffen. Zwischen Werbeaufsteller und Bar sollte das ein oder andere informative Gespräch zu führen sein. Die Messe findet am 22./23.11. statt und ein Ticket kostet rund 800€. Link

Zu guter Letzt: OMS (Online Marketing Summit)

Noch eine erwähnenswerte SEO-Konferenz, auf der es vor allem um Techniken bei der Suchmaschinenoptimierung geht. Wer hier hingeht sollte des Englischen mächtig sein, denn viele (alle?) Vorträge werden auf Englisch gehalten. Studenten kommen schon sehr günstig für 269€ rein, andere Besucher müssen bis zu 679€ berappen. Link

Veröffentlicht unter Messen, Online-Marketing | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Weg vom reinen Online-Marketing? – Lösungsansätze für Offline-Marketingstrategien

Wer einen Onlineshop betreibt muss sich vor allem um Online-Werbung kümmern. Zum Einsatz kommen Alliliate-Marketing, Bannerwerbung und SEO, welche den größten Teil des Internetmarketings ausmachen. Durch die Popularität von Facebook, Google Plus und Co. steigt auch die Aktivität im Social Media Marketing, wo es darum geht neue Kunden zu generieren und die Reichweite im Netz zu vergrößern. Der Vorteil von Internetmarketing besteht in seiner guten Messbarkeit, weil nahezu jede Aktion eines Kunden mitverfolgt und ausgewertet werden kann. Aus den Ergebnissen ergeben sich Konsequenzen für Optimierung von Usability und Werbemaßnahmen. – Und das alles kostengünstig und schnell.

Der richtige Zeitpunkt

Werbeaufsteller anstatt Online-Werbung

Klassischer Offline-Handel dringt ins Internet vor.

Trotzdem gibt es auch noch eine Welt jenseits des Internets, wo sich viele kaufkräftige Zielgruppen bewegen. Wie soll man als Internetunternehmen diese Kunden erreichen? Durch bloße Onlinewerbung kann es nicht funktionieren, denn der Kunde möchte dann abgeholt werden, wenn er im Sinne ist, etwas zu kaufen – und das ist oftmals nicht im Internet. Es geht um den richtigen Ort und die richtige Zeit um als Unternehmen präsent zu sein, egal ob online oder offline. Dabei spielt die Art des Auftretens eine wichtige Rolle, die vor allem durch optische Effekte erzielt werden können. Werbeaufsteller, wie Roll Up Displays, sind dabei eine einfache und günstige Möglichkeit um den Kunden direkt auf der Straße abzufangen.

Vergrößert Eure Reichweite

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie sich der Werbemarkt in Zukunft entwickeln wird: Entweder die großen „Offline-Kaufhäuser“ stoßen in den Bereich des Internets vor und versuchen sich auch dort zu etablieren. Große Ketten, wie die Drogeriekette Schlecker und MediaMarkt/Saturn machen es vor. Nachdem sie erfolgreich ein europaweites Handelsnetzwerk in Städten und Gewerbegebieten errichtet hatten, starteten die Unternehmen vor kurzem mit ihren eigenen Onlineshops ins Web. Es könnte aber auch genau umgekehrt verlaufen, nämlich, dass bekannte Onlineshops in die normalen Märkte dringen und so vor den normalen Handelsketten beide Kanäle nutzen.

Orte und Arten von Werbung am Point-of-Sale

Möglichkeiten um zusätzliche Präsenz zu zeigen sind Marketing-Messen und Messen, die von Privatkunden und Kleinunternehmern frequentiert werden. Sie sind zwar oft nicht besonders kaufkräftig, dafür gibt es sie oft und es ist einfacher eine Kundenbindung zu ihnen aufzubauen. Zudem sind diese Kunden oft treuer als Großkunden. Um diese Gruppen anzusprechen sind ein Konzept um Kunden vom eigenen Angebot zu überzeugen, sowie ein ansprechender Messestand nötig.  Messestände von OCTAquick sind besonders simpel zu transportieren und per Stecksystem einfach zusammenzubauen. In kurzer Zeit kann man so mit wenig Aufwand einen großen Kreis zusätzlicher Kunden ansprechen, in der Hoffnung, dass sie wieder, angelockt z.B. durch Gutscheine oder besondere Angebote, auf das eigene Angebot im Web zurückkommen.

Veröffentlicht unter Marketingstrategien, Messen, Online-Marketing | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen